Magnetfeldtherapie:

 

ACHTUNG: Magnetfelddecken können Sie auch wochen- oder tageweise bei mir
mieten! Die tägliche Mietgebühr variiert je nach Dauer der gesamten
Leihfrist.

 

 

Die Magnetfeldtherapie hat viele Einsatzgebiete. 3fc65f6ee0
Die Magnetfeldtherapie
stimuliert effektiv die Wundheilungs- und Regenerationsprozesse im Körper. Sie
fördert zusätzlich die Heilung von Bändern, Sehnen,

Muskelfasern und Hautgewebe. Es kommt zu einer Verbesserung der
Sauerstoffanreicherung im Gewebe. Selbst degenerative Erkrankungen des
Bewegungsapparates wie z.B. Spondylose oder Arthrose können erfolgreich
behandelt werden, da eine starke Verbesserung der Gelenk- und Knorpelernährung
erzielt wird. Bei akuten Schmerzen, spastischen Schmerzen und Verkrampfungen
kann auch eine Linderung durch die Magnetfeldtherapie erzielt werden

Die Anwendungsgebiete der
Magnetfeldtherapie im Überblick (auszugsweise):

Hund: 

  • Kreuzbandriss
  • Arthrose
  • Arthritis
  • Erkrankungen der Wirbelsäule
  • Vorbereitung auf manuelle Therapien, z.B. Dorn-Therapie
  • Muskuläre Verspannungen
  • Verspannungen mit Entzündungsprozessen
  • degenerative Erkrankungen
  • Verbesserung des Stoffwechsels
  • Entgiftung der Organe
  • posttraumatische Verletzungen
  • Heilungsförderung
  • Neuralgien
  • Bänder- und Sehnenverletzungen
  • Gelenksverletzungen
  • Rehabilitation und Trainingsaufbau
  • Angstbewältigung in schwierigen Situationen, z.B. Ausstellungen

 

Pferd:

    • Hufrehe
    • Dämpfigkeit
    • Verdauungsstörungen
    • Koliken
    • Neuralgien
    • Kreuzverschlag
    • Verspannungen der Muskulatur04fc0e6bb6
    • Arthritis
    • Bänderdehnungen
    • Fesselverletzungen
    • Gallen bzw. Kreuzgallen
    • Hufprellung
    • Rehabilitation und Trainingsaufbau
    • Transport von ängstlichen Tieren

Transkutane elektrische Nervenstimulation (TENS):

  • Über Elektroden
    werden elektrische Reize auf die Hautoberfläche übertragen. Die Elektroden
    werden am schmerzenden Bereich angebracht entweder um Schmerzen zu reduzieren
    oder  Nerven zu stimulieren z.B. nach Lähmungen. Die Elektrotherapie ist nicht
    schmerzhaft.  Ziel der Therapie
    ist es die Schmerzweiterleitung an das Gehirn zu verzögern oder zu verhindern.
    Gleichzeitig wird die Freisetzung von Endorphinen beeinflusst, was zusätzlich
    schmerzstillend wirkt.

375c820406

Die Anwendungsgebiete sind: 

  • Arthritis
  • Cauda equina
  • chronische Schmerzzustände
  • Bandscheibenvorfall
  • Frakturschmerzen
  • Nachbehandlung von Gelenkoperationen
  • Hüftgelenksdysplasie
  • Muskelatrophie
  • Muskelkontrakturen
  • Neuralgien
  • Wirbelsäulenprobleme (auch degenerativ)